Download Portfolio
       actor@niklasleifert.com
   Katja Proxauf
   +49 (0)30 311 60 108
   +49 (0)151 172 33 550
www.proxauf.de   info@proxauf.eu
Das Letzte Testament in Hamburg und Rottweil Gepostet am 02. April 2014
Es geht weiter! Ich zeige in Hamburg und Rottweil meine Solo-Theater-Performance Das Letzte Testament.

Jemand versucht ein großes Kapitel der Menschheitsgeschichte zu beenden, das Buch zuzuklappen und ein neues aufzuschlagen, in dem aber diesmal niemand sonst mitlesen soll. Doch gerade wenn man geht, hinterlässt man Spuren. Welches Erbe hinterlässt uns dieser Mann, der aus seiner bisherigen Rolle ausbrechen möchte?
Niklas Leifert sucht nach einer zeitgemäßen Männerrolle. Er beschäftigt sich mich mit Söhnen, Vätern und deren Vätern. Er schreibt einen Messias-Monolog. Und der ist radikal. Und auch lustig, ab und zu.


Text und Performance: Niklas Leifert | Regie: Martin Maria Blau
Bühne, Licht, Kostüm: Hanne Lauch | Dramaturgische Begleitung: Stephan Lichtensteiger
Dank an: Christine Hasler, Clemens Reichle, Berndt Welte, Lorenz Baumgarten, Luciane, Diego Brentano, Julie Heitmann, Sighart Leifert, Hochschule der Künste Bern

Weitere Infos auf www.dasletztetestament.de und der Facebook Seite des Theaterstücks.
© Foto: Bo Lahola ⁄ Gestaltung: Ulrike Hartmann
09.04.  //  20h Das Letzte Testament
als Autor und Performer
Regie: Martin Maria Blau
150% made in Hamburg 2014
MUT! Theater
Amandastraße 58, 20357 Hamburg
10.04.  //  20h Das Letzte Testament
als Autor und Performer
Regie: Martin Maria Blau
Zimmertheater Rottweil
Friedrichsplatz 2, 78628 Rottweil
Schwäne des Kapitalismus Gepostet am 11. März 2014
© Grafik: Zimmertheater Rottweil
Die zweite Produktion während meines viermonatigen Gastengagements am Zimmertheater Rottweil ist die Uraufführung von Schwäne des Kapitalismus von Matthias Naumann, in der ich den Banker Richard spiele.

Tine ist auf der Suche nach der Entstehung von Wert und hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Praxis des Arbeitslebens in seinen unterschiedlichen Facetten zu erforschen. Dafür schleicht sie sich diesmal als Praktikantin in eine Investmentbank ein, will dort die Banker ausspionieren und das schwer nachvollziehbare Treiben des Kapitals verstehen. Sie ist nicht alleine, sondern Teil einer Mission, die sie mit ihrer WG verfolgt: Mit allen Mitteln die Dimensionen von Wert auszuloten. Während Tine die Banker in den Mittagspausen beim Italiener über den Wert lohnender Investitionen in Fischfang und Müllverklappung spekulieren hört, wälzen ihre Freunde Hannah und Robert Theorien über die Geschichte vom Wert des Geldes. Parallel dazu wird das Schicksal von Martin an der Küste Somalias beleuchtet, der auf einem deutschen Frachter von Piraten als Geisel genommen wurde. Sie verlangen von Deutschland ein hohes Lösegeld. Zwischen ihm und Tine hatte sich kurz vor seiner Abreise eine zarte Liebesgeschichte angebahnt. Nun hofft er auf eine schnelle Einigung über den Wert seines Lebens.

Es spielen: Marie Luisa Kerkhoff, Nicole Gerdon,
Nikolaij Janocha und Niklas Leifert
Regie: Peter Staatsmann | Dramaturgie: Bettina Schültke
Technik: Andreas Wachsmann
Assistenz: Anne Mayer und Konstantin Schwarz

Uraufführung am 21. März 2014.
Weitere Spieltermine: 22./28./29. März
sowie 4./5./11./12./13. April, jeweils 20 Uhr.
© Foto: Roland Zimmerer
21.03.  //  20h
Schwäne des Kapitalismus
Rolle: Richard, Banker
Regie: Peter Staatsmann
Zimmertheater Rottweil
Friedrichsplatz 2, 78628 Rottweil
Das Letzte Testament in Berlin Gepostet am 02. Februar 2014
Ich zeige auf dem 100 Grad Festival in Berlin meine Solo-Theater-Performance Das Letzte Testament.

Weitere Infos auf www.dasletztetestament.de und der Facebook Seite des Theaterstücks.
22.02.  //  18h Das Letzte Testament
als Autor und Performer
Regie: Martin Maria Blau
100 Grad Berlin Festival 2014
SOPHIENSÆLE 213
Sophienstraße 18, 10178 Berlin